Ausflug mit Kindern

Ausflug mit Kindern München Zoo

Ihr Lieben, viele Familien stehen am Wochenende vor der Frage, was machen wir? Endlich wird das Wetter wieder besser, also überlegen viele einen Ausflug mit Kindern München bietet vieles an. Ich hab Euch schon berichtet, dass wir gerne Tiersendungen im TV angucken, um über die verschiedenen Tierarten, deren Aufzucht, Futter und Pflege mehr zu erfahren. Also liegt der Schluss nahe, in den Zoo zu gehen.

Allerdings muss ich sagen, dass so ein Zooeintritt für 4 Personen nicht gerade ein Schnäppchen ist! Daher hatten wir uns überlegt, eine Jahreskarte zu kaufen. Die ist natürlich zunächst zwar noch teurer, aber je nachdem, wie häufig man geht, rentiert es sich.

Aber auch die „Finanzierung“ der Jahreskarte hatten wir uns überlegt.

Folgendes stand zur Auswahl:

  • statt vieler Geschenke, die dann nur rumliegen, könnte man sich das als Sammelgeschenk von der Familie wünschen,
  • selbst die Jahreskarte als Geburtstagsgeschenk an ein Kind (aber blöd, wenn man 2 Kinder hat)
  • Eigenfinanzierung

Selbst finanzieren? Ich dachte schon länger darüber nach, wie man Kindern einen sinnvollen Umgang mit Spielsachen und Geld vermitteln  könne. Als wir das nächste Mal aufräumten und die Mir-ist-langweilig-Kiste neu bestückten, blieben einige nicht mehr interessante Spiele und Spielsachen übrig. Wir entschieden, die zu verkaufen, die noch in einem sehr guten Zustand waren, der Rest ging zur Diakonie. Und glücklicher Weise lief der verkauf über eBayKleinanzeigen sehr gut. Rasch kam ein nettes Sümmchen zusammen.

Mannschaftskasse

Als wir die Zoo-Jahreskarte kauften, waren unsere Jungs mächtig stolz, bei der Finanzierung mitgeholfen zu haben. Natürlich hätten wir die Karte auch einfach Kaufen können. Aber die Idee, einen Wunsch durch Eigenleistung wahr werden zu lassen gefiel uns viel besser. Und offensichtlich waren auch die Kinder glücklicher. Seitdem geht jeder Erlös aus Spielsachenverkäufen in einen alten Geldbeutel. Das ist unser Familientaschengeld. Wie auch beim Taschengeld der Kinder, werden daraus Wünsche finanziert, die nicht alltäglich sind. Und es entscheiden alle gemeinsam, was angeschafft wird!

Kürzlich haben wir uns auch eine Karte für das Deutsche Museum zugelegt.

Jahreskarten

Das Herrliche an diesen Jahreskarten ist, dass man auch mal nur auf einen „Sprung“ für ein-zwei Stündchen in den Zoo (oder Museum) geht. Das würde man beim Kauf eines normalen Eintritt wohl nicht tun. Es ist einem dann auch egal, ob heute viel los ist, denn man weiß, der nächste Besuch ist schon bald!

Und noch etwas habe ich herausgefunden: der Zoo ist jeden Monat anders. Wir hatten uns vorgenommen, jeden Monat mindestens einmal in den Zoo zu gehen. Ihr glaubt nicht, wie schön es im Januar oder November ist. Die Jahreszeiten mit den Tieren zu erleben ist eine tolle Erfahrung.

Ausflug mit Kindern München Zoo im Winter

So begleiteten wir nicht nur Tierbabies in ihrer Entwicklung, sondern auch die Vegetation im Laufe der Jahreszeiten. Auch für mich eine sehr schöne Erfahrung, die wir nicht erlebt hätten, wenn jedes Mal der volle Familieneintritt fällig gewesen wäre. 

Außerdem haben wir uns auch jedes Mal nur auf wenige Tiere, die wir auf der Fahrt zum Zoo ausgemacht hatten, konzentriert. Jedes Mal durch den ganzen Zoo sind viel zu viele Eindrücke für kleine Kinder.

Ausflug mit Kindern München Zoo Eisbär

Und zum krönenden Abchluss hatte die Jahreskarte den positiven Effekt, dass man nicht mehr lange überlegen muss: welchen Ausflug mit Kindern München machen wir heute?

Ausflug mit Kindern München Zoo Affenhaus

In diesem Sinne Euch ein schönes, sonniges Wochenende,

Alles Liebe, Giulia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.